AK Wirtschaft/Arbeit/Soziales

Wir Jusos Berlin gründen den Arbeitskreis Wirtschaft/Arbeit/Soziales (AK WAS) auf Landesebene neu.

Grundsätzlich beschäftigt sich der Arbeitskreis damit, sozialistische Lösungsansätze zu den Problemen und den sich aufdrängenden Fragen innerhalb der drei Politikbereiche zu diskutieren zu finden und zu konzipieren. Dabei soll ein genaues Augenmerk auf die spezifische Situation in Berlin gelegt werden.

Für den Rest des Jahres 2016 und das Jahr 2017 möchten wir für unsere politische Arbeit „Das Jahr der Arbeit 4.0“ ausrufen. Parallel und ergänzend zu den diesbezüglichen Veranstaltungen im Landesvorstand möchten wir mit Folgendem beschäftigen:

  • Was war eigentlich vor Arbeit 4.0 und was ist an Arbeit 4.0 auf einmal so anders?
  • Digitalisierung von Arbeit – Was bedeutet das eigentlich für Berlin als Dienstleistungsbundesland?
  • Wie verändert sich die Berliner Wirtschaft durch Digitalisierung und kann man da regulierend eingreifen, wenn man Start-ups doch eigentlich cool finden soll?
  • Clickworker*innen, Crowdworker*innen und Jobsharer*innen – Sind das hippe Formen neuer Arbeit oder neue Namen für das Prekariat 4.0?
  • Wie viele Stunden die Woche will das WIR eigentlich arbeiten, wenn es keine Lohneinbußen befürchten muss?
  • Wie kann die Wirtschaft demokratisiert werden? Wie soll eine demokratisierte Wirtschaft aussehen?
  • Wie sehen sozialistische Alternativen zur Marktwirtschaft aus?
  • Und und und.

Die Jusos Berlin stellen weiterhin fest, dass sie sich rege Beteiligung in ihrem neuen AK wünschen und sich sehr darüber freuen würden J

 

Kontakt:

was@jusosberlin.de