AK Internationales

Wir Jusos sind ein internationalistischer Richtungsverband. Internationale Solidarität ist für uns ein zentraler Grundwert, den wir nicht nur abstrakt fordern, sondern auch konkret leben. Wir Jusos sind international vernetzt, in unseren Dachorganisationen der International Union of Socialist Youth (IUSY) und den Young European Socialisties (YES), in zahlreichen bi- und multilateralen Bündnissen mit unseren Partnerorganisationen und im Willy Brandt Center in Jerusalem. Gelebte Internationalität gehört für uns untrennbar zu unserer jungsozialistischen Arbeit. Denn damals wie heute gilt: der Kampf für Gerechtigkeit, Freiheit, Gleichheit und die Überwindung des Kapitalismus muss ein internationaler sein: Proletarier*innen aller Länder, vereinigt euch!

Wir Jusos Berlin stehen in einer guten und aktiven Tradition internationaler Arbeit. Dazu tragen zahlreiche Delegationen und Austauschmaßnahmen, die Teilnahme an unseren internationalen Projekten und Camps sowie eine langjährige inhaltliche Arbeit im Landesverband und im Arbeitskreis Internationales bei. Darüber hinaus ist Berlin eine bunte internationale Metropole, die viele Menschen aus der ganzen Welt anzieht. Auch das ist Internationalismus hier in unserer Stadt.

In der Vergangenheit war der Arbeitskreis Internationales ein aktives und zentrales Kernstück der inhaltlichen internationalen Arbeit der Jusos Berlin. Das Interesse an internationalen Themen war und ist erfreulicherweise immer sehr groß. Doch personelle und strukturelle Veränderungen machen nicht nur eine Neugründung, sondern auch eine Neuorientierung des Arbeitskreises erforderlich. Gerade weil Berlin eine internationale Stadt ist, die Menschen und Genoss*innen aus aller Welt anzieht, wollen wir Jusos dem in unserer internationalen Arbeit gerecht werden und gemeinsam mit Genoss*innen und Sympathisant*innen aus aller Welt jungsozialistische Arbeit im Arbeitskreis Internationales machen.

Ziele und Aufgaben
– inhaltliche Beschäftigung und Bearbeitung internationaler Themen
– inhaltliche Begleitung, Vor- und Nachbereitung von
– Bundesprojekten/-gruppen zum Thema Internationales
– Austausch- und Delegationsmaßnahmen
– internationalen Begegnungen und Bündnissen
– Veranstaltungen und Bildungsangebote für den Landesverband
– Erarbeitung von Positionen zu internationalen Themen
– internationale Solidarität leben und gestalten

Arbeitsweise
– der Arbeitskreis soll einmal im Monat zu einem Treffen zusammenkommen
– ein Sprecher*innen-Team leitet und organisiert den AK
– um auch unseren internationalen Genoss*innen und Sympathisant*innen, die kein Deutsch sprechen, eine aktive Teilnahme und Mitarbeit im AK zu ermöglichen, sollten sie Treffen und Aktionen, soweit wie möglich auf Englisch stattfinden.