AK Freiheitsrechte und Netzpolitik

Nach der industriellen Revolution des 18ten und 19ten Jahrhunderts, in deren Mittelpunkt die maschinelle Ersetzung von tierischer und menschlicher Muskelkraft sowie die Maschinisierung der Produktion von materiellen Gütern stand, wurden in den 1960ern die Grundlagen für eine neue technologische Revolution gelegt, in deren Zentrum die Informationstechnologien stehen. Doch erst in den 1980ern mit Erfindung des Internets, nahm der digitale Wandel unserer Gesellschaft richtig Fahrt auf. Netzpolitik gewinnt seither immer an größerer Bedeutung und durchdringt nunmehr alle Bereiche und Räume der Gesellschaften und ihrer Individuen. Politik hinkt dabei häufig noch hinterher und unterschätzt die damit verbundenen gesamtgesellschaftlichen Veränderungen. Im Landesprogramm des Jusos Berlin wurden bereits die Themen Arbeit 4.0 und Wirtschaft 4.0 als Schwerpunktprojekte definiert. So wollen sich die Jungsozialist*Innen aus Berlin künftig mit dem Thema Netzneutralität, dem Ausbau der Netzinfrastruktur, dem Urheberrecht sowie einer gleichberechtigten Nutzung digitaler Medien beschäftigen.

Die Wichtigkeit dieser und weiterer netzpolitisch relevanter Themen spiegelt sich derzeit allerdings nicht in den Arbeitsgemeinschaften und Arbeitskreisen der Jusos Berlin wieder. Aus diesem Grund möchten wir den Arbeitskreis für Freiheitsrechte und Netzpolitik (AK FuN) wieder ins Leben rufen und somit auch feste Anlaufstelle und Teil des politischen Meinungsfindungsprozesses innerhalb und außerhalb der Jusos Berlin werden.

Ziele und Aufgaben des AK FuN:

Der AK FuN soll folgende Funktionen für die Jusos Berlin erfüllen:

  • Feste Anlaufstelle für alle netzpolitisch interessierten Menschen innerhalb der Jusos Berlin
  • Schnittstelle aller dem digitalen Wandel betreffenden Themen
  • Vernetzung mit Netzpolitiker*innen anderer Landesverbände, der Bundesebene der Jusos und der SPD
  • Vernetzung mit Netzaktivist*innen und relevanten NGOs
  • Fachliche Beratung und Begleitung der netzpolitischen Debatten innerhalb der Jusos Berlin
  • Ausarbeitung eigener Positionspapiere und Anträge
  • Schulungsangebote schaffen
  • Unterstützung bei der Presseund
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Netzpolitik

Arbeitsweise:

Um diese Ziele zu erreichen, möchte der AK FuN ein Mal pro Monat eine Sitzung einberufen, die sich mit netzpolitischen sowie gesamtgesellschaftlichen Themen befassen soll. (Externe) Referent*Innen sowie moderne Sitzungskonzepte sollen abwechslungsreiche und spannende Diskussionsmöglichkeiten eröffnen. Desweiteren wollen wir sowohl offline als auch online Partizipationsmöglichkeiten schaffen, um allen Interessierten innerhalb und außerhalb der Jusos Berlin die Möglichkeit zu geben, sich über den netzpolitischen Diskussionsstand auf dem Laufenden zu halten und aktiv in diesen einbringen zu können.

 

Kontakt:

fun@jusosberlin.de